Engagiert in Zeißig

Freitag, 15. Januar 2016

Foto: Katrin Demczenko

Nach 45 Berufsjahren als Erzieherin in Kindertagesstätten ging Brunhilde Richter unlängst in den Ruhestand. 18 Jahre lang war sie in der Zeißiger Kita tätig und engagiert sich als Rentnerin nun voll und ganz im Hoyerswerdaer Ortsteil.

Ehrenamtlich war sie schon länger in Zeißig tätig. Als langjähriges Mitglied des Zeißiger Kulturvereins war sie an der Einrichtung des Zeißighofs beteiligt. Jetzt organisiert sie dort Veranstaltungen mit. Die Dekoration der Verkaufstische und aller Räume liegt schon seit Jahren in ihren Händen.

2014 wurde Brunhilde Richter in den Ortschaftsrat gewählt und hat dort das Ressort Kultur übernommen. In dieser Funktion organisierte sie 2015 erstmals den Frauentag im Ortsteil und die jährliche feierliche Pflanzung eines Baumes im Kinderbaumpark für die neu geborenen Zeißiger des Jahrganges 2014. Im Sommer 2015 wurde Brunhilde Richter nun in den Vorstand des Kulturverein Zeißig gewählt und will sich an dessen Entwicklung noch stärker beteiligen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben