Einwurf nur bis 19 Uhr

Montag, 08. Januar 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Im Stadtgebiet muss die Firma Halke & Sohn an ihren gerade aufgestellten Altglascontainern noch mal Veränderungen vornehmen. Grund: Die Angaben auf den Hinweis-Aufklebern zu den zulässigen Einwurfzeiten weichen von den Regelungen der Hoyerswerdaer Polizeiverordnung ab.

Die Firma sagt, in Abstimmung mit dem Systembetreiber, der RKD Recycling Kontor Dual GmbH (Duale Systeme) habe man Benutzungszeiten an Werktagen zwischen 7 bis 20 Uhr angegeben. Die Polizeiverordnung lässt Glaseinwürfe wegen des damit verbundenen Lärms allerdings nur werktags bis 19 Uhr zu.

„Beim Stellen unser Container in Hoyerswerda ist uns dies auch aufgefallen“, so die Firma Halke mit Bezug auf Hinweis-Aufkleber auf bisher von der Firma Veolia und Subunternehmen verantworteten Behältnissen. Man werde in Orten mit entsprechenden Satzungen die Hinweise schnellstmöglich ändern. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Andreas Kopke |

Viel wichtiger als die Einwurfzeit wäre die Leerung der Container. Wir haben mittlerweile den 09. Januar, die Container platzen aus allen Nähten und Unmengen von Flaschen stehen schon daneben.