Einsturzgefahr!

Montag, 13. August 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Nachdem es in der ehemaligen Kaufhalle im Stadtzentrum nun zweimal binnen zwei Wochen gebrannt hat, hat die Stadt einen Bauzaun aufstellen lassen. In einer Mitteilung heißt es, man wolle auch den Druck auf den Immobilien-Eigentümer erhöhen.

Er sei aufgefordert worden, das Objekt ausreichend zu sichern. Dazu gehören nun auch die Auflagen, die brennbaren Dinge im Gebäude zu entfernen, alle Öffnungen zu vermauern sowie einen Sicherheitsnachweis vorzulegen.

Durch die Hitzeeinwirkung seien erhebliche Schäden am Dachtragwerk und den Außenmauern zu verzeichnen. Laut Polizei besteht Einsturzgefahr. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben