Einen Wunsch hätte die Kita "Pfiffikus" noch

Freitag, 11. Oktober 2019

Diese Balancierbalken und Kletterpilze wurden zum Herbstfest in der Kita eingeweiht und von den Kindern sofort begeistert in Beschlag genommen. Foto: Silke Richter

Bernsdorf. Die Umgestaltungsmaßnahmen in der  Awo-Kita „Pfiffikus“ sind fast abgeschlossen. Im November 2018 begannen die Baumaßnahmen mit dem Bau einer neuen Zaunanlage und der Umgestaltung des Müllplatzes. Im Verlauf der weiteren Monate entstanden zudem ein neues Fußballfeld, ein Fahrradabstellplatz und eine große Wasser-Matsch-Anlage.

Die Kosten für neue Spielgeräte wie Balancierbalken und Wackelbrücken wurden aus Eigenmitteln der Awo gestemmt. Partner und Sponsoren unterstützten die Einrichtung bei der Beschaffung weiterer Lernspielzeuge. Zudem entstand ein abgegrenzter Bereich mit Fallschutzmatten für die Jüngsten, die bis zum entsprechenden Alter in einem besonders geschützten Rahmen spielen, laufen lernen und die Welt dabei spielerisch für sich entdecken können. Geschwisterkinder müssen dabei freilich nicht auf das Miteinander verzichten.

Der Kita-Hausmeister Jürgen Viebig baute in Eigenregie einen neuen Fahrzeugschuppen. Das Rondell sowie eine neue Spielfläche sind mithilfe fleißiger Eltern und Partner entstanden, die das Projekt von Anfang an mit freiwilligen Arbeitseinsätzen maßgeblich unterstützten.

Kitaleiterin Jana Welsch hat aber noch einen Wunsch für „ihre“ Einrichtung. „Es wäre schön, wenn in den Außenanlagen noch die maroden Wege erneuert werden könnten. Dann wäre unser modernes Haus für die Zukunft sehr gut gerüstet.“ (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 9?