Eine Stadt tanzt weiter

Samstag, 23. Januar 2016

Foto: Archiv

Die Mitglieder der Tanzcompagnie der KulturFabrik Hoyerswerda haben zu Jahresbeginn wieder mit dem Training begonnen, obwohl das Projekt "Eine Stadt tanzt" eigentlich Pause macht. Die Tänzer wollen aber als Gruppe zusammenbleiben und weiterhin etwas für ihre Fitness tun.

Da Projektleiter und Choreograf Dirk Lienig momentan nicht zur Verfügung steht, hat sich mit Kristin Kohl eine Trainerin aus den eigenen Reihen gefunden. Die 30-Jährige leitet nun zur Freude der Tänzer das wöchentliche Training in der Aula der Grundschule "An der Elster". Sie ist seit zwei Jahren beim Tanzprojekt dabei und tanzte als Jugendliche im Ballett der Lausitzhalle.

Neue Interessierte sind zum Training jederzeit willkommen. Es findet immer donnerstags von 18.30 bis 19.30 Uhr statt. Der Monatsbeitrag beträgt fünf Euro und die Grundschule findet man im Hoyerswerdaer WK II (Curiestraße). (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben