Eine große Apfel-Vielfalt

Dienstag, 20. September 2016

Während die Besucher bei Klaus Schwartz (2.v.l.) von der Baum- und Rosenschule Löbau etwas über die Apfelsortenvielfalt erfuhren, verteilte Grit Striese (links) Apfelsaft in den verschiedensten Varianten zur Verkostung. Foto: Donke

Beim 20. Familienfest auf der Naturschutzstation in Friedersdorf am Silbersee gab es für die Besucher viel zu erfahren - zum Beispiel über den Apfel, seine Sortenvielfalt, den Anbau und die Verarbeitung.

Der Diplom-Gartenbauingenieur Klaus Schwartz von der Baum- und Rosenschule Löbau sponserte für die Streuobstwiese der Naturschutzstation einen Apfelbaum „Gelbe sächsische Renette“, den er auch selbst fachgerecht pflanzte.

Auch ein Pilz-Experte war beim Familienfest vor Ort. Herbert Schnabel, Ranger im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, informierte sehr ausführlich über die essbare, ungenießbare und tödlich giftige Pilzvielfalt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben