Einbruch in Firmenwagen

Mittwoch, 13. März 2019

Foto: Ralf Grunert

Hoyerswerda. Offenbar keine Probleme hatte die Polizei, eine Straftat am gestrigen Dienstagnachmittag in der Albert-Einstein-Straße einem Täter zuzuordnen. An einem Firmenwagen, der vor der neuen Spielothek stand, waren zwei Scheiben eingeschlagen. Es fehlte eine Gürteltasche.

Obwohl der Täter längst über alle Berge war, konnten Zeugen den Mann so genau beschreiben, dass sie sicher ist: Es handelt sich um einen 30-Jährigen, der das ist, was man polizeibekannt nennt. Man werde ihm einen Besuch abstatten, heißt es. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben