Ein Kandidat für Berlin?

Sonntag, 16. Oktober 2016

Foto: Uwe Jordan

Geht´s für Roland Ermer aus der Backstube in den Reichstag? Der Bernsdorfer Bäckermeister ist jedenfalls als Bundestags-Direkt-Kandidat der CDU für die Wahl im nächsten Jahr im Gespräch. Das berichtet die Sächsische Zeitung.

Nachdem die langjährige Abgeordnete Maria Michalk aus Spreewiese angekündigt hat, sich nicht mehr um das Mandat im Wahlkreis 156 (der fast den gesamten Kreis Bautzen umfasst) bewerben zu wollen, steht im November nun eine Nominierungsveranstaltung ohne sie an.

Neben Roland Ermer vorstellen können sich eine Kandidatur wohl auch der Wittichenauer Wissenschaftler Professor Peter Schierack, die Landtagsabgeordnete Patricia Wissel aus Neukirch, die Journalistin Bogna Koreng aus Panschwitz-Kuckau sowie der Bautzener Uhrmacher Rolf-Alexander Scholze. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben