Ein Berufsleben hinterm Lenkrad

Sonntag, 09. Juli 2017

Foto: Katrin Demczenko

Ganz klar, dass sich Horst Burchert vor einer Woche beim Ikarus-Treffen der Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda umschaute. Denn der 82-Jährige war selbst Jahrzehnte lang Busfahrer, von 1959 bis zum Eintritt in den Ruhestand 1992.

Anfangs war Horst Burchert mit dem rundlichen Ikarus 66 auf allen Stadtlinien in Hoyerswerda unterwegs und erlebte das Wachstum der Stadt mit. Später fuhr er einen "Schichtbus" für die Beschäftigten des Gaskombinates Schwarze Pumpe.

Auch Sonderfahrten zu Feiern übernahm er. War unterwegs ein Reifen oder ein Keilriemen zu wechseln, reparierte er den Schaden selbst. Nur einmal musste er Experten zu Hilfe holen: Die Ölpumpe war kaputt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben