Ehrenamt reicht nicht

Samstag, 06. Januar 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Spreetal. Keine guten Erfahrungen hat Bürgermeister Manfred Heine (parteilos) mit der Umwandlung seiner hauptamtlichen in eine ehrenamtliche Stelle vor einem halben Jahr gemacht. "Das Ehrenamt ist fast ein Fulltime-Job. Aus meiner Sicht ist es ehrenamtlich nicht zu leisten", sagte er dem Hoyerswerdaer Tageblatt.

Grund für die Änderung ist der Umstand, dass Spreetal unter die vom Land für eine Hauptamtlichkeit vorgesehene Einwohnerzahl von 2.000 Menschen gerutscht ist. Laut Heine gibt es diesbezüglich nun einen Vorstoß in Dresden.

"Wir haben uns mit dem Landrat und dem ehemaligen Innenminister Klaus Hardraht in Verbindung gesetzt. Wir wollen tatsächlich hinterfragen, ob die Gesetzgebung nicht neu betrachtet werden sollte", sagt Manfred Heine. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben