E-Auto-Test in Wittichenau

Montag, 16. Juli 2018

Julia Schübbe vom Energieversorger enviaM erklärte gestern das Auto. Am Steuer saß unter anderem Bürgermeister Markus Posch. Foto: Hagen Linke

Wittichenau. Wenn Sie dieses Elektroauto in den nächsten zwei Wochen in und um Wittichenau fahren sehen, ist mit großer Wahrscheinlichkeit ein Verwaltungsmitarbeiter unterwegs. Seit Montag testen einige Mitarbeiter den BMW i3, den der Energieversorger enviaM zur Probe zur Verfügung stellt.

Die Stadt hatte sich für das Programm „Elektromobilität erfahren“ beworben - und ist wie 31 andere Städte und Gemeinden in Mitteldeutschland nun dabei. Aufgeladen wird die Batterie des E-Autos an einer Ladestation am Bauhof.

Die Verwaltung nutzt das Angebot, um die Vorteile eines Elektro-Autos kennenzulernen. Ein Kauf jedoch scheint momentan angesichts des vergleichsweise hohen Anschaffungspreises unwahrscheinlich. Der Probe-BMW kostet rund 45.000 Euro. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben