Drogenhändler verurteilt

Donnerstag, 08. Februar 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Zu siebeneinhalb Jahren Gefängnis hat das Landgericht Bautzen einen 44-Jährigen Hoyerswerdaer verurteilt. Laut Sächsischer Zeitung akzeptiert der Mann das wegen Drogenhandels gegen ihn verhängte Strafmaß.

Er hatte zugegeben, über Jahre in der Stadtregion kiloweise Rauschgift verkauft zu haben - zuletzt per Post von seinem neuen Wohnsitz in Holland aus. Sein Handeln tue ihm leid, so der Mann, der allerdings schon einschlägig vorbestraft war. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben