Drogen im "Garten Eden"

Freitag, 22. April 2016

Das ist der Lautaer Friedhof aus der Vogelperspektive. Foto: Gernot Menzel

Zwei Drogen-Dealer aus der Region müssen sich derzeit am Landgericht in Bautzen verantworten. Der 25-jährige Bautzener und der 28-jährige Lautaer haben ihre Geschäfte wiederholt auf dem städtischen Friedhof in Lauta abgewickelt. Ihr Code-Name für diese Örtlichkeit lautete „Garten Eden“.

Beim Tauschhandel wechselten Crystal und Haschisch im gleichen Gegenwert den Besitzer. Einen geringen Anteil der Drogen verwendeten die beiden Männer für den Eigenbedarf, der größere Teil wurde gewinnbringend weiterverkauft. Es ging um rund 600 Gram Crystal und um knapp vier Kilo Haschisch.

Die Handschellen klickten bereits am 11. November letzten Jahres. Seither sitzen beide Männer in Untersuchungshaft. Ihnen drohen Freiheitsstrafen von jeweils mehr als drei Jahren. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben