Dritten Preis erspielt

Montag, 21. März 2016

Foto: Mandy Decker

Ohne Fehler absolviert hat die einzige Hoyerswerdaerin im sächsischen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ ihr Vorspiel am Wochenende in der Aula des Lessing-Gymnasiums. Die Violinistin Helene Vogel bekam von der Jury 18 Punkte, was einem dritten Preis entspricht.

Sie spielte begleitet von Solveig Seiler am Klavier Werke von Georg Philipp Telemann, Charles de Bériot und Pablo de Sarasate. Als Preisträgerin im Regionalwettbewerb wird die Gymnasiastin am 17. April gemeinsam mit der Neuen Lausitzer Philharmonie das Eröffnungskonzert der diesjährigen Hoyerswerdaer Musikfesttage bestreiten.

Die Preisträger des Landeswettbewerbs, der an den beiden zurückliegenden Wochenende an verschiedenen Spielorten in Hoyerswerda ausgetragen worden ist, werden sich am 29. April bei einem Konzert im Schloss vorstellen. Die Besten treten im Mai in Kassel beim Bundeswettbewerb an. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben