Dresden sagt Hilfe zu

Donnerstag, 07. Juni 2018

Foto: Uwe Schulz

Schwarze Pumpe. Das Land Sachsen unterstützt den infrastrukturellen Ausbau des Industrieparks Schwarze Pumpe weiter. Wie das Wirtschaftsministerium mitteilt, hat die Regierung den Weg für eine höhere Förderung der Vorhaben am Standort frei gemacht.

Statt wie im sogenannten GWR-Programm üblich 85 Prozent schießt das Land in Pumpe demnach 90 Prozent der nötigen Mittel zu. Es gehe insgesamt um 62,3 Millionen Euro bis 2021. Hinzu kommt Geld aus Brandenburg.

Es geht unter anderem um Straßenbau, Wasserver- und Abwasserentsorgung oder um die Erweiterung des Industrieparks. Er soll über die Südstraße hinweg um rund 200 Hektar wachsen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben