Drei Verkehrsunfälle

Donnerstag, 07. September 2017

Drei Menschen sind in den letzten Stunden in der Region bei drei Unfällen verletzt worden - zum Glück jeweils nur leicht. In Lauta war ein Kind betroffen.

Wie die Polizei mitteilt, war der 10-Jährige mit seinem Fahrrad auf einer Kreuzung mit einem Auto kollidiert und anschließend einige Meter mitgeschleift worden. Wörtlich heißt es, der Junge scheine "einen großen Schutzengel gehabt zu haben".

Die beiden anderen Unfälle ereigneten sich der Mitteilung zufolge jeweils im Bereich des Hoyerswerdaer Seenland-Klinikums auf der Grollmußstraße. Einmal seien ein Motorrad und ein Pkw kollidiert, einmal eine Frau auf einem Fahrrad und ein Auto. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben