Dr. Lorenz tritt kürzer

Dienstag, 04. September 2018

Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Der bislang am längsten als Chefarzt tätige Mediziner im Seenland-Klinikum hat diesen Posten aufgegeben. Dr. Dietrich Lorenz übernahm vor mehr als 20 Jahren die Leitung der Orthopädie.

Wie das Krankenhaus wissen lässt, bleibt er der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie zwar erhalten, gibt die Leitung aber in jüngere Hände. Der 66-Jährige ist seit 1977 im Hoyerswerdaer Krankenhaus tätig.

Der neue Chefarzt, Dr. Marc K. Schuler, hat mit Beginn des Monats September die Leitung der Orthopädie übernommen. Er kommt aus Baden-Württemberg und war zuletzt an der Oberarzt an der Uniklinik in Fulda. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben