Diskussion zur Stadtentwicklung

Donnerstag, 29. November 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Unter anderem die Ausstattung der Schulen mit digitalen Unterrichtsmitteln, die Erneuerung von Straßen im Industriegelände oder auch eine Sanierung des Jugendclubhauses waren Themen am gestrigen Mittwochabend im Forumsaal der Lausitzhalle. Die Köpfe rauchten bei einer sogenannten Stadtwerkstatt.

Das Rathaus hatte die Bürgerschaft eingeladen, um gemeinsam über den Stand der Abarbeitung des Handlungsprogramms zum "Leitbild Hoyerswerda 2030 - für eine solidarische, selbstbewusste und weltoffene Heimatstadt" zu sprechen. An vier Themen-Tischen wurde intensiv diskutiert.

Obwohl Oberbürgermeister Stefan Skora (CDU) sich von der Resonanz ein wenig enttäuscht zeigte, will er derartige Gespräche mit Einwohnern der Stadt auch weiterhin mindestens einmal im Jahr anbieten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben