Diskussion zum Ortsbild

Dienstag, 28. März 2017

Foto: Gernot Menzel

Ohne einen intakten, das heißt nicht von Leerstand umgebenen August-Bebel-Platz in Knappenrode (im Bild) werden wohl kaum Häuslebauer an der (hier nach links) anschließenden Ernst-Thälmann-Straße aktiv werden. So lautete jetzt die allgemeine Auffassung bei einer Bürgerversammlung im Hoyerswerdaer Ortsteil.

Infrage stehen in diesem Zusammenhang vor allem mögliche Verwendungen für Kulturhaus (oben links) und Werkskaufhaus (unten links). Klar scheint dagegen, dass eine Eigenheimbebauung an der Thälmannstraße ländlich geprägt sein sollte.

Die Gespräche mit möglichen Häuslebauern intensivieren will die Stadtverwaltung Hoyerswerda am 13. Mai. Zum "Tag der Städtebauförderung" ist dann eine Vor-Ort-Begehung zwischen Bebelplatz und Bergbaumuseum vorgesehen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben