Diesmal kein Rekord-Erlös

Dienstag, 19. Januar 2016

Das Feuer wurde mit ausrangierten Weihnachtsbäumen geschürt. Foto: Silke Richter

Höhepunkt des Weihnachtsbaum-Verbrennens in Wiednitz ist in jedem Jahr die Versteigerung des Dorf-Weihnachtsbaumes. In diesem Jahr handelte es sich um einen Baum, der vor Jahren mal von einem ehemaligen Bürgermeister gepflanzt worden war.

Diese geschichtliche Besonderheit bedeutete allerdings keinen Bonus bei der Versteigerung. Der bereits in Stücke zerteilte Baum toppte den Rekord-Erlös aus dem Vorjahr von 412 Euro nicht. Allzu viel fehlte aber auch nicht bis zu diesem  Betrag. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben