Diebstahl oder nicht?

Dienstag, 24. Januar 2017

Foto: PR / HTC Corporation

Die Polizei kann die Akte zu einem vermeintlichen Telefon-Diebstahl vorige Woche in Hoyerswerdas Léon-Foucault-Gymnasium zuklappen. Der Besitzer hat sein Smartphone wieder. Der 14-jährige Schüler konnte es sich beim städtischen Fundbüro abholen. Dort hatte es die Schulleitung abgegeben.

Ob, wie zunächst von der Polizei auf Basis der Aussage des Eigentümers berichtet worden war, tatsächlich jemand in einer Pause das Handy aus der unbeaufsichtigten Schultasche des Jungen genommen oder ob er es verloren hatte, lässt sich nicht mehr klären. Jedenfalls wurde das Gerät vom Typ HTC One M9 (Abbildung eines baugleichen Modells) im Schulhaus gefunden.

Den Angaben von voriger Woche zufolge soll es 680 Euro wert sein. Im Fundbüro konnte der Eigentümer seinen Anspruch dadurch belegen, dass er den Code zur Entsperrung kannte. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben