Die Reste der Party

Freitag, 01. Januar 2016

Foto: Mirko Kolodziej

Ein wenig Neujahrsputz ist in Hoyerswerda noch nötig - tendenziell eher in der Neustadt als in der Altstadt - aber insgesamt zeigte sich Hoyerswerda beim nachmittäglichen Neujahrsspaziergang doch erstaunlich sauber.

Freilich quoll an der Bautzener Brücke ein Papierkorb voller Feuerwerks-Hinterlassenschaften fast über und auch an Einsteinstraße sowie Bautzener Alle (hier an der Kreuzung Kurt-Klinkert-Straße im WK II) waren noch diverse Reste der Silvesternacht sichtbar. Der Markt und viele Straßen waren aber blitzblank.

Entweder sind die Pyrotechnik-Materialschlachten, die es einmal gab, tatsächlich Vergangenheit (sei es aus Geldmangel oder einfach wegen des Bevölkerungsrückgangs) oder aber es haben bereits am Neujahrsmorgen viele Hoyerswerdaer den Besen geschwungen. Möglicherweise trifft ja auch beides zu. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben