Der Mann für tierische Notfälle

Sonntag, 22. Oktober 2017

Foto: Rainer Könen

Hoyerswerda. Holger Metting ist seit 1994 Kleintierpraktiker mit einer Praxis in Hoyerswerda. Außerdem betreut er den Tierbestand des Zoos. An den Wochenenden ist er häufig für den tierärztlichen Notdienst eingeteilt. 

Akute Notfälle erlebt er in erster Linie bei Hund, Katze, Meerschweinchen und Kaninchen. Und so ein Notdienst-Wochenende bringt auch kurioses Verhalten der Tierhalter zutage. Einige Beispiele schilderte Metting jetzt im Interview mit dem Hoyerswerdaer Tageblatt:

"Hier einmal ein paar Anekdoten. Telefonanruf am Sonntagmorgen: "Mein Tier ist seit vier Tage krank - aber jetzt ist es so schwer krank, dass wir einen Tierarzt brauchen." Besitzer steht in der Praxis: "Können Sie sich mein Tier anschauen, am besten gleich noch impfen und entwurmen - ich habe aber kein Geld." Anruf um Mitternacht: "Meine Katze hat Würmer - ich erwarte von Ihnen,  dass Sie zum Hausbesuch kommen." (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben