Der König in Amerika

Donnerstag, 04. Oktober 2018

Foto: Gernot Menzel

Schwarzkollm. So kennt man Steffen Urban in der Lausitz: Während der jährlichen Krabatfestspiele in Schwarzkollm gibt er nun schon seit 2012 den sächsischen Kurfürsten beziehungsweise König Friedrich August I.

Aber: Wie der Dresdener dem Hoyerswerdaer Tageblatt in einem Gespräch sagte, hat er fünf Jahre in Los Angeles gelebt: "Ich hatte tatsächlich die sprichwörtliche Tante aus Amerika."

Urban arbeitete in Kalifornien für einen Radiosender mit teils deutsschprachigem Programm. Einige Hörer kamen wie er aus Sachsen: "Die Leute haben bei mir im Sender angerufen und es war echt witzig, in Amerika Sächsisch zu hören." -red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben