Der Glöckner auf der Jakubzburg

Freitag, 01. September 2017

Tom Pauls als Glöckner von Notre Dame beklagt in der Schlussszene den Tod der Zigeunerin Esmeralda (Sandra Maria Huimann), die hingerichtet wurde. Foto: Rainer Könen

Mit der Aufführung „Der Glöckner von Notre Dame“ verströmten die Landesbühnen Sachsen Sommertheaterflair rings um die Mortkaer Jakubzburg. Dieser historisch anmutende Gebäudekomplex als Kulisse für eine Handlung, die im Paris des Jahres 1492 spielt - das passte.

Weit über 800 Besucher sahen das zweistündige Stück mit Tom Pauls in der Hauptrolle. Der Dresdener Kabarettist hat auch in der Lausitz viele Fans und erhielt den meisten Applaus.

Bevor sich das Publikum auf den Heimweg machen, wurde es noch mal richtig bunt und vor allem sehr laut – bei einem beeindruckenden Feuerwerk. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben