Der erste Spargel

Mittwoch, 26. April 2017

Noch sind die Körbe der Spargelstecher von der Bergener Landwirtschaftsgesellschaft mbH leicht. Roswita Mütze, hier mit Roland Nuck, dem Chef der Bergener Landwirtschaftsgesellschaft mbH, sticht den ersten Spargel. Foto: Mandy Fürst
Noch sind die Körbe der Spargelstecher von der Bergener Landwirtschaftsgesellschaft mbH leicht. Roswita Mütze, hier mit Roland Nuck, dem Chef der Bergener Landwirtschaftsgesellschaft mbH, sticht den ersten Spargel. Foto: Mandy Fürst

Die Spargelsaison hat begonnen. Auf dem Spargelfeld der Bergener Landwirtschaftsgesellschaft mbH wurde jetzt der erste Spargel gestochen. Die 400 Meter langen Reihen fallen wohl jedem Autofahrer ins Auge, der aus Hoyerswerda kommend in Richtung Geierswalde auf der S 234 unterwegs ist und kurz vor der Abfahrt nach Neuwiese einen Blick nach rechts wirft.

Doch nicht auf der gesamten Fläche wird auch geerntet. Der aktive Teil der Anlage wandert über den Acker. Am jüngsten ist der nordwestliche Bereich. Auf etwa zwei Hektar wurden hier in diesem Jahr 30 000 von einem Züchter gekaufte Asparagus-Wurzelballen in den Boden eingebracht. Die ersten Spitzen werden im kommenden Jahr mit Maß gestochen, damit die Pflanzen Seitentriebe ausbilden. 2019 wird die Fläche dann zum ersten Mal aufgeschüttet. Doch erst eine Saison später läuft die Ernte richtig an.(red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben