Dauer-Brand

Donnerstag, 23. August 2018

Foto: Technisches Hilfswerk

Spreewitz. Seit Wochenanfang brennt am Rande des Industrieparks Schwarze Pumpe einer der ehemaligen Schönungsteiche. Beziehungsweise brennt es im Boden unter dem ausgetrockneten Gewässer.

Hier sind zu DDR-Zeiten mit Kohlestaub versetzte Industrieabwässer aus dem Gaswerk verklappt worden. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk fluten den Teich mit Wasser aus der Grubenwasserreinigungsanlage Schwarze Pumpe.

Das ganze Areal gehörte zuletzt dem Sekundärrohstoffverwertungszentrum (SVZ) und war damit auch von der Pleite der Nachfolgefirma Sustec betroffen. Der Einsatz in Spreewitz dürfte mindestens bis Sonntag dauern. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben