Commerzbank-Bilanz

Samstag, 16. März 2019

Foto: Uwe Jordan

Hoyerswerda. Die Commerzbank-Filiale in der Friedrichsstraße zog jetzt Bilanz für 2018. Filialdirektorin Christina Pick legte dar, dass im Privatkundengeschäft die Hoyerswerdaer Dependance, die als Einzugsbereich im Wesentlichen den Altkreis Hoyerswerda und Teile der Spremberger Region betreut, im Jahre 2018 netto 315 neue Privatkunden gewinnen konnte, so dass der Stamm jetzt 12.860 beträgt. Das Geschäftsvolumen im Privatkundenbereich belief sich 2018 auf 200 Millionen Euro: 100 davon Einlagen (also Geld auf dem Konto), 60 bei Wertpapieren und 40 bei Krediten.

Bei Geschäftskunden, also Selbstständigen, Freiberuflern und Unternehmen (mit Umsätzen bis zu 15 Millionen Euro jährlich) stellte sich das ähnlich dar: 80 Zugänge netto, nun rund 2.300 Geschäftskunden in summa; das Gesamtvolumen in diesem Bereich konnte gegenüber 2017 von 71 auf nun 87 Millionen Euro gesteigert werden. „Haupttreiber“ sowohl im Privat- als auch im Geschäftskundenbereich war das Kreditgeschäft. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben