BWG-Chefin wird Bernsdorferin

Sonntag, 18. Februar 2018

Foto: Ralf Grunert

Bernsdorf. Der Bauboom in Bernsdorf hält ununterbrochen an. Peu à peu füllt sich das Wohngebiet an der Wiednitzer Straße. Und immer wieder gibt es Lückenbebauungen. In seiner jüngsten Sitzung hat der Technische Ausschuss nun der Errichtung von drei weiteren Eigenheimen seine Zustimmung gegeben.

An der Nordstraße soll ein Zwei-Familien-Haus gebaut werden. Einfamilienhäuser sind an der Lessingstraße und am Buchenhain geplant. In eines dieser Häuser wird die Geschäftsführerin der Bernsdorfer Wohnungsbaugesellschaft (BWG) mit ihrer Familie einziehen, wie Bürgermeister Harry Habel (CDU) wissen ließ. „Wir freuen uns, dass sie her zieht“, fügte er hinzu.

BWG-Chefin Evelyn Hahn, die zurzeit noch in Dresden lebt, leitete immerhin schon seit September 2005 die Geschicke des im Eigentum der Stadt Bernsdorf befindlichen Wohnungsunternehmens. Sie ist zudem die Mitgründerin und Vorstandsvorsitzende des Schulträgervereins der Freien Oberschule Bernsdorf. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben