Brückenschlag Hoyerswerda

Dienstag, 10. Juli 2018

Foto: Norbert Keipert

Hoyerswerda. Immer mal wieder taucht die Idee auf, Alt- und Neustadt besser miteinander zu verbinden. Dieser Vorschlag eines Brückenbaus stammt aus einer Ausstellung von 2003- "Hoywoy unfolding".

Jetzt kommen im August Architekturstudenten der TU Darmstadt nach Hoyerswerda, um in einer Art Praxisseminar erneut über die Frage nachzudenken. Ihre Professorin ist Dr. Nina Gribat, die 2010 ihre Dissertation über das schrumpfende Hoyerswerda geschrieben hat.

Der Titel der zweiwöchigen Städtebau-Sommerschule lautet "Brückenschlag Hoyerswerda". Es geht aber nicht nur um die bauliche-, sondern auch um die soziale- und kulturelle Verknüpfung der zwei Stadtteile. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben