Brückenneubau beschlossen

Donnerstag, 17. März 2016

Foto: Mirko Kolodziej

Muss man in Zerre wirklich die Kuhbrücke erneuern, wenn bald in unmittelbarer Nähe die neue Spreestraße ebenfalls den Fluss queren muss? Unter anderem diese Frage stand jetzt im Spreetaler Gemeinderat.

Er hat sie mehrheitlich mit "Ja" beantwortet: Vor allem kämen sich so Landwirtschaft (über die Brücke werden regelmäßig u.a. Kühe getrieben) und "normaler Verkehr nicht gegenseitig in die Quere.

Nun soll die Brücke ab März 2017 abgerissen und für 1,1 Millionen Euro neu gebaut werden. Das Land Sachsen zahlt. Im Moment ist die Brücke eine Gefahr bei Hochwasser: Es bleibt regelmäßig Treibgut hängen. Die Pfeiler des Ersatzbaus werden nicht mehr im Wasser stehen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben