Brückenneubau beginnt

Samstag, 10. März 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Zerre. Die Bäume am Ufer sind weg – im Grunde hat der Neubau der sogenannten Kuhbrücke über die Spree in Zerre begonnen. Errichtet wird sie bezüglich der existierenden Brücke einige Meter stromaufwärts, wo historisch einst eine andere Flussquerung stand.

Dass deren Ersatzbau mit seinen Pfeilern im Wasser gegründet ist, ist bislang besonders bei Hochwasser ein Problem. Gegen die Stützen schlagendes Treibgut ist schlecht für die Stabilität.

Der Auftrag zum Neubau und zum erst anschließenden Abriss des Altbaus erging an die Firma Richard Schulze Tiefbau aus Schwarzheide. Wie es aus der Spreetaler Gemeindeverwaltung heißt, sollen die Arbeiten im November abgeschlossen sein. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben