Brigitte und Gundi besucht

Donnerstag, 06. Dezember 2018

Die Besuchergruppe an der Liselotte-Herrmann-Straße 20, Wohnhaus von Brigitte Reimann 1960 bis 1968. Foto: Christine Neudeck
Die Besuchergruppe an der Liselotte-Herrmann-Straße 20, Wohnhaus von Brigitte Reimann 1960 bis 1968. Foto: Christine Neudeck

Einen erweiterten Brigitte-Reimann-Spaziergang richtete dieser Tage der Hoyerswerdaer Kunstverein mit Partnern für Gäste aus Berlin aus.

Der Verein „Helle Panke e.V.“ besuchte unter Leitung seiner Geschäftsführerin, Birgit Pomorin, Hoyerswerda.

Die Hauptstädter wandelten in Hoyerswerda auf den Spuren der Autorin Brigitte Reimann ("Ankunft im Alltag", "Franziska Linkerhand"); besichtigten Lebensstationen und Originalschauplätze; dasselbe nahmen sie in Sachen des Liedermachers und Rockpoeten Gerhard "Gundi" Gundermann in Angriff, der durch Andreas Dresens Film jüngst noch einen zusätzlichen Popularitätsschub erlangt hat. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben