Brachialer Diebstahl

Freitag, 02. Februar 2018

Foto: Hans-Jörg Herholz

Spreetal. Empörung hat im Gemeinderat die Zerstörung von gerade erst aufgestellten Laternenmasten samt dem Diebstahl von sieben Lampen am Rundweg des Spreetaler Sees ausgelöst. Hans-Jörg Herholz (Wählervereinigung), der auch im Wassersportverein Spreetaler Ostküste aktiv ist, berichtete von der Straftat, die kurz vor Silvester schon von der Polizei vermeldet worden war.

„Das ist eine bodenlose Frechheit. Ich könnte vor Wut schreien, aber das hilft ja auch nicht weiter. Welche Idioten sind das nur“, meinte Bürgermeister Manfred Heine (parteilos), nachdem Herholz geschildert hatte, dass manche Masten samt Fundament umgeworfen und andere offenbar mittels eines Werkzeuges zerschnitten worden waren.

Die Polizei hatte den Sachschaden und den Wert der LED-Lampen gemeinsam auf rund 7.000 Euro beziffert. Einen ähnlichen Fall hatte es bereits im September am Berzdorfer See südlich von Görlitz gegeben. Dabei wurden 18 LED-Lampenaufsätze gestohlen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben