Boulevard Kirchstraße

Donnerstag, 08. Februar 2018

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Eine verkehrsberuhigte Zone und eine temporäre Straßen-Bar sind zwei der Vorhaben im Zusammenhang mit einem Projekt namens "Boulevard Kirchstraße". Der Gewerbering Stadtzukunft beziehungsweise das von ihm getragene Altstadtmanagement möchten im Sommer für vier Wochen testen, ob man nicht ein bisschen mehr Leben in die Altstadt bringen kann.

Das Grobkonzept wird am Dienstag, dem 13. Februar, ab 18.30 Uhr im Bürgerzentrum vorgestellt. Die Hoffnung ist, dass sich dabei zusätzliche Einzelhändler, Gastronomen, Hauseigentümer oder Anwohner finden, die gern eigene Ideen umsetzen wollen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben