Besuch aus Brasilien

Donnerstag, 23. November 2017

Foto: LMBV

Hoyerswerda. Unter anderem dafür, wie man Eisenhydroxid aus Flusswasser gefiltert bekommt, interessierte sich jetzt eine Gruppe von Brasilianern bei einem Besuch in der Lausitz. Sie war dazu beim staatlichen Bergbausanierer LMBV zu Gast.

So habe man die Bürgermeister der Städte Linhares und Mariana begrüßen können, heißt es in einer LMBV-Mitteilung. Die Brasilianer suchen nach der Lösung für ein Umweltproblem in ihrer Heimat.

Im Dorf Bento Rodrigues war vor zwei Jahren ein Damm am Absetzbecken eines Eisenerztagebaus gebrochen. Der freigesetzte Schlamm verunreinigte die Flüsse Rio Gualaxo do Norte, Rio do Carmo und Rio Doce auf mehreren hundert Kilometern Länge. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben