Besuch auf dem Seegrund

Montag, 10. Juli 2017

Fotomontage: Leag

So ungefähr, wenn dieses kleine Mädchen die Schule hinter sich hat, soll aus dem bisherigen Tagebau Cottbus-Nord schon der Cottbuser Ostsee geworden sein. An diesem Sonnabend lädt der Energiekonzern Leag aber erst einmal zum Feiern auf dem künftigen Seegrund ein.

Die hier gezeigte Fotomontage wirbt für einen "Tag der offenen Baustelle" gut fünf Kilometer nordöstlich von Cottbus. Zwischen 9 Uhr und 15 Uhr kann man sich in der riesigen Grube umsehen, die einmal Deutschlands größtes von Menschenhand geschaffenes Gewässer werden soll.

Für die Visite muss man aber ein Bus-Shuttle nehmen. Los geht's zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr jede halbe Stunde auf dem Parkplatz der Tagesanlagen in Jänschwalde - direkt an der Bundesstraße 97. Zwingend nötig sind feste Schuhe. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben