Beschwerden aus Görlitz

Donnerstag, 15. Februar 2018

Hoyerswerda. Das neu eingerichtete System der ortsfesten Befehlsstellen bei den Feuerwehren hat sich nach Ansicht des Landratsamtes Bautzen bewährt. Kreissprecher Gernot Schweitzer sagt, es habe schon nach dem Herbststurm im vorigen Jahr ein positives Feedback gegeben.

Durch den "Landfunk" werden Feuerwehren bei größeren Schadensereignissen auf kleinerer Fläche von vor Ort geführt und nicht aus der zentralen Leitstelle in Hoyerswerda. Dazu haben sich verschiedene Gemeinden zusammengetan, etwa Hoyerswerda mit Wittichenau und der Elsterheide oder Bernsdorf mit Lauta und Oßling.

Im Kreis Görlitz, der in normalen Zeiten ebenso von der Kühnicher Leitstelle aus betreut wird, scheint das Ganze noch nicht reibungslos zu funktionieren. Nach dem Sturm Mitte Januar hatte es von dort massive Beschwerden über "Rettungs-Chaos" gegeben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben