"Bernsdorf-Linde" gedeiht

Dienstag, 09. August 2016

Als Jubiläums-Geschenk überreichte Gabriele Witschaß dem Steinenbronner Bürgermeister Johann Singer die geklöppelten Wappen der beiden Partnerstädte. Foto: privat

Reich an Erlebnissen war der Ausflug einer 25-köpfigen Delegation aus der Stadt Bernsdorf zum Partnerschaftstreffen in Steinenbronn. Dazu gehörten die Taufe einer "Bernsdorf-Linde" und des „Europabrunnens“ sowie die Werksbesichtigung bei Daimler-Benz in Sindelfingen.

Es gab viel zu feiern in Steinenbronn. Neben dem 25-jährige Bestehen der Partnerschaft mit Bernsdorf jährte sich für Steinenbronn auch der Abschluss der Partnerschaft mit Polla (Italien) zum 25. Mal sowie der Partnerschaft mit Quinsac (Frankreich)  sogar zum 50. Mal.

Am Rande des Treffens fand auch eine Besprechung der Beauftragten der Partnergemeinden statt. Hierbei erfolgte die Terminabstimmung für die nächsten Jugendtreffen. Nach Quinsac 2017 und Polla 2018 wird Bernsdorf im Jahre 2019 wieder der Gastgeber sein. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben