Beim Staatsoberhaupt

Freitag, 13. Januar 2017

Foto: Bundespräsidialamt / Michael Gottschalk

"So etwas erlebt man sicher nur einmal", sagt der Hoyerswerdaer Bernd Wiesner (Mitte) über seine Teilnahme am Neujahrsempfang von Bundespräsident Joachim Gauck. Das Staatsoberhaupt hatte dazu auch 71 ehrenamtlich engagierte Männer und Frauen eingeladen.

Bernd Wiesner setzt sich seit Jahren in der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung ein. Er traf im Schloss Bellevue in Berlin nicht nur Gauck und dessen Partnerin Daniela Schadt, sondern auch Kanzlerin Angela Merkel und Außenminister Frank Walter Steinmeier.

Nach dem Empfang bat Gauck die Ehrenamtler aus ganz Deutschland noch zu einem Drei-Gänge-Menü. "Ich freue mich sehr über die Wertschätzung, die dem Ehrenamt da entgegen gebracht wird. Ich finde es besser als ein Bundesverdienstkreuz", sagt Bernd Wiesner. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben