Beim Notar

Mittwoch, 30. November 2016

Foto: Mirko Kolodziej

Gibt es eine Zukunft für die ehemalige Kita "Micky Maus" in Hoyerswerdas WK II? Die Stadtverwaltung versucht nach wie vor, einen Verkauf der Immobilie zu ermöglichen.

Wie jetzt mitgeteilt wird, gab es bereits im September einen Notartermin zur Aufhebung eines Erbbaupachtvertrages. Allerdings müssen alle vier beteiligten Parteien noch nachträgliche Genehmigungen erteilen, weil sie nur Vertreter ohne Vollmachten geschickt hatten.

Die frühere Kita wurde bis zu ihrem Auszug 2006 von der Hoy-Reha benutzt. Die Verkaufspläne der Stadt erschwerten seither eine Fiskalerbschaft des Landes Sachsen und ein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Erbbauberechtigten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben