Begabten-Förderung

Freitag, 19. Oktober 2018

Im Bild zu sehen sind Schulleiterin Katharina Michelfeit (v.l.), die Schüler Erik Wehner und Juliane Krautz sowie die für das MINT-Projekt verantwortliche Lehrerin Barbara Schuster mit der Urkunde. Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Das Lessing-Gymnasium Hoyerswerda erhielt vor den Herbstferien erneut die Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“, womit seine Fördermöglichkeiten in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und technischen Fächern gewürdigt werden. 

Nach 2012 und 2015 hat der bundesweit tätige Verein „MINT Zukunft schaffen“ dem Gymnasium damit zum dritten Mal diese Anerkennung zukommen lassen. 

Die Begabten-Förderung im Gymnasium beschränkt sich aber nicht nur auf diesen Bereich. Auch sportliche, gesellschaftswissenschaftliche und sprachliche Begabungen werden gefördert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben