Baustelle an der Spreestraße

Sonntag, 13. Mai 2018

Im Sommer droht eine Vollsperrung. Foto: Archiv
Im Sommer droht eine Vollsperrung. Foto: Archiv

Spreetal/Boxberg. Im Randbereich des Tagebaus Nochten befinden sich Alt-Filterbrunnen in Verantwortung des Bergbausanierers LMBV. 120 solcher Brunnenstandorte sollen von Mai bis Oktober 2018 gesichert werden. Wegen der Lage der Alt-Filterbrunnen an oder auf der Kreisstraße K 8481, auch als Spreestraße bekannt, lassen sich Verkehrseinschränkungen zwischen der Neustädter Straße und der B 156 nicht vermeiden. Ab Montag (14. Mai) wird ein 2.500 Meter langer Streckenabschnitt halbseitig gesperrt sowie die Geschwindigkeit in diesem Bereich begrenzt.

Per Tagesbaustellen beginnen  zunächst die markscheiderische Absteckung und geophysikalischen Messungen. Außerdem wird nach Munition gesucht.

Vom 2. Juli bis 10. August, also in der Zeit der Sommerferien im Freistaat Sachsen, wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Vollsperrung der K 8481 geben. Die Umleitung, so teil die LMBV mit, wird rechtzeitig bekannt gegeben und ausgeschildert.

Der parallel zur Straße verlaufende Radweg wird auf einer Länge von 2,5 Kilometern während der gesamten Bauzeit gesperrt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben