Baumfällung für Ostumfahrung

Freitag, 29. Januar 2016

Foto: Schulz/Archiv
Foto: Schulz/Archiv

Der Bau der Hoyerswerdaer Ostumfahrung wird in diesem Jahr für jedermann sichtbar. Im kommenden Monat kreischen im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) die Sägen. Dann werden die Bäume im Trassenverlauf gefällt, zumindest in dem Bereich zwischen Maukendorf und der S 108 nach Lohsa.

Danach untersuchen Archäologen die Trasse. Der eigentliche Straßenbau beginnt erst nächstes Jahr. Schon in diesem Jahr wird allerdings mit dem Bau der Brücke über die Bahnstrecke bei Zeißig begonnen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben