Bauhof wird nachgerüstet

Sonntag, 25. Dezember 2016

An der Bauhof-Technik soll nicht gespart werden. Foto. Ralf Grunert

Profi-Einbrecher hatten den Bernsdorfer Bauhof im Mai dieses Jahres geplündert und einen enormen Schaden angerichtet. Erste Ersatzbeschaffungen von Technik sind bereits erfolgt.

Für das kommenden Jahr plant die Stadt Bernsdorf 200.000 Euro für weitere Anschaffungen ein. Das steht auch im Zusammenhang mit einer Neustrukturierung des Bauhofes.

Da drei Mitarbeiter in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehen, gibt es die Überlegung, diese nicht zu ersetzen, dafür aber neue Technik anzuschaffen und verstärkt Fremdfirmen einzubeziehen.

Im Kreise der Stadträte gibt es allerdings Vorbehalte. Personaleinsparungen könnten nicht das Konzept sein. „Maschinen müssen auch geführt werden“, so ein Argument. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben