Baugrundstücke zu haben

Freitag, 08. April 2016

Foto: Uwe Schulz

Zwar hat der Technische Ausschuss des Hoyerswerdaer Stadtrates gerade erst über den Auftakt zu den Erschließungs-Planungen für das neue Wohngebiet an der nördlichen Kolpingstraße gesprochen, es wären allerdings schon jetzt Bauplätze zu haben. Wie Dietmar Wolf von der städtischen Bauverwaltung im Verwaltungsausschuss sagte, bestehe für die Flächen direkt an der Straße bereits Baurecht.

Mehrheitlich hat der Ausschuss dem Verkauf eines Grundstücks direkt neben dem Fließ zugestimmt. Hier ist ein Gebäude geplant, in das eine Arztpraxis, eine Fußheilkunde- Praxis sowie eine Physiotherapie einziehen sollen. Laut Wolf stehen entlang der Straße damit noch vier Bauplätze zur Verfügung.

Zwar gebe es für das gesamte Areal der früheren Juri-Gagarin-Schule (Lessing-Gymnasium, Haus II) 18 Interessenten. Die meisten hätten allerdings die weiter westlich gelegenen Flächen in zweiter und dritter Reihe ins Auge gefasst. Dafür ist nun allerdings erst ein Bebauungsplan in Arbeit. Es geht dabei um insgesamt elf weitere Bauplätze. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben