Baufreiheit für Oberschule

Dienstag, 23. Januar 2018

Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Am Rande des Wohnkomplexes I soll Hoyerswerdas zentrale Oberschule entstehen. In diesem Zusammenhang wurde jetzt das Haus IV des ehemaligen Zuse-Gymnasiums abgerissen, für das die Stadt vergeblich einen Käufer gesucht hat.

Errichtet im Jahre 1959, diente das zweigeschossige Gebäude zuerst als Kindergarten, später dann als Medizinische Fachschule, als Hort und bis vor einigen Jahren als Außenstelle der Volkshochschule.

Erinnert sich noch jemand, von wann bis wann genau das Gebäude wie genutzt wurde? Dann lassen Sie es uns bitte wissen! (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben