Bauauftrag vergeben

Samstag, 12. August 2017

Foto: Mirko Kolodziej

Der Schlamm soll bald Geschichte sein: Der bislang unbefestigte Teil des Mühlwegs in Hoyerswerdas Altstadt kann befestigt werden.

Für den Abschnitt zwischen Johanneskirche und der Brücke am Kino vergab der Technische Ausschuss des Stadtrates in dieser Woche den entsprechenden Auftrag im Wert von rund 85.000 Euro an die Bröthener Firma Pasora.

Die Arbeiten umfassen den Abriss der Garagen (rechts), den Wegebau, Anpflanzungen sowie die Schaffung einer Aufenthaltsfläche mit Sitzmöglichkeiten am Elsterfließ. Das Bauvorhaben ist eines der letzten im Rahmen des Mitte der 90er-Jahre ausgewiesenen Sanierungsgebietes. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben