Barbarakanal bleibt gesperrt

Dienstag, 02. Februar 2016

Dieses Boot fuhr am 9. Dezember 2003 in den Barbarakanal ein - zur Einweihung. Freigegeben wurde er bislang aber nicht. Foto: Schulz/Archiv
Dieses Boot fuhr am 9. Dezember 2003 in den Barbarakanal ein - zur Einweihung. Freigegeben wurde er bislang aber nicht. Foto: Schulz/Archiv

Der Barbarakanal zwischen Geierswalder und Partwitzer See bleibt wohl auch in diesem Jahr noch gesperrt. Grund ist die Wasserqualität, genauer der niedrige pH-Wert des Partwitzer Sees. Sprich: Das Wasser ist zu sauer.

Im Juni soll mit der Verbesserung des pH-Wertes begonnen werden. Die Grundkonditionierung dauert aber mindestens ein Jahr.

Dennoch soll der See auch in dieser Saison mit Booten zu befahren sein. An den entsprechenden Sondergenehmigungen wird offenbar schon gearbeitet. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben