Bald wieder Schule?

Freitag, 04. März 2016

Foto: Uwe Schulz

Der erst im Sommer 2014 gefasste Stadtrats-Beschluss zum Erhalt von zwei Oberschul-Standorten in Hoyerswerda soll aufgehoben werden. Das ist einer der Punkte, über den am kommenden Dienstag in einer öffentlichen Rats-Sondersitzung (ab 17 Uhr im Neuen Rathaus) entschieden werden wird.

Geplant ist, statt der beiden Oberschulen Am Planetarium und Am Stadtrand das seit zwölf Jahren leerstehende ehemalige Zuse-Gymnasium (Foto) zu sanieren und zu erweitern – unter anderem um eine neue Turnhalle. Veranschlagte Kosten dafür: fast 14 Millionen Euro.

Einige Räte fänden allerdings einen Neubau im WK 5E besser. Sie favorisieren den ehemaligen Standort der Albert-Schweitzer-Schule und der Handrij-Zejler-Schule im Bereich Hufelandstraße / Heimstraße. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Vogel Peter |

Hallo,

habe diese Schule seit der Gründung bis 1964 besucht (OS4).Ich war sehr traurig über den Zerfall, zumal
diese Schule mit den Räumlichkeiten sehr durchdacht war. Sporthalle, Aula (hatte hier meine Jugendweihe), später erstes Kino in der Neustadt, Speiseraum usw. Ich bin begeistert, dass diese Schule wieder zum Leben
erweckt wird. Infos gehen sofort an meine Schulkammeraden, weil viele leider nicht mehr in HY wohnen.

Mit freundlichen Grüßen

Vogel Peter